Seitenanfang

#### Aktiver Navigationseintrag - hier Aktuell ####

Sprungmarken



Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Banner: Kurt Beck

Banner: Hubertus Heil

Banner: Bitte eintreten



Hauptinhaltsbereich

Aktuell

Hier finden Sie aktuelle News des SPD-Ortsverein Vöhringen  chronologisch geordnet. Alle Meldungen, die vor Januar 2014 ins Netz gestellt wurden stehen Ihnen auf unserer Archivseite zur Verfügung.

 

SOZI-Nikolaus

am Sonntag, den 10.12.2017
 

Portait: Soziklaus

 

 

Auch heuer beschenkte der Nikolaus (in SPD-Kreisen auch Soziklaus genannt) auf dem Vöhringer Adventsmarkt die Kinder.

Hat mal wieder richtig Spass gemacht!

 


 

Portait: Soziklaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke an Susi Barth für das liebevolle herrichten der Sozitütchen.

Der Soziklaus (Volker Barth) wurde unterstützt von Ludwig Daikeler und Wilfried Maier

WM, 11.12.2017

 

 

Wir trauern um unser Mitglied

Gerhard Ricker

 

Portait: Jakob Donner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 17. Juli 2017 ist unser langjähriges Mitglied Gerhard Ricker im Alter von 83 Jahren verstorben.

Seit 1972 gehörte Gerhard dem SPD-Ortsverein Vöhringen an, somit seit mehr als 45 Jahren.

An dieser Stelle möchten wir, für seine Treue und sein Engagement nochmals herzlich Danke sagen und Ihn in guter Erinnerung behalten.

Der Verstorbene gehörte in den Jahren 1972 bis 1975 und von 1978 bis 2002 dem Gemeinde- bzw. Stadtrat Vöhringen an und übte von 1996 bis 2002 das Amt des 3. Bürgermeisters aus. Darüber hinaus vertrat Herr Georg Vogel in der Zeit von 1972 bis 1990 die Interessen seiner Heimatgemeinde im Kreistag des Landkreises Neu-Ulm.

 

Neben seinen politischen Ämtern hatte Herr Vogel viele weitere ehrenamtliche Funktionen in örtlichen und überörtlichen Vereinen und Organisationen inne. Besonders hervorzuheben ist sein langjähriges Engagement als 1. Vorsitzender des Kulturrings der Stadt Vöhringen, der Stadtkapelle Vöhringen sowie des VdK Ortsverbandes Vöhringen.

 

In Würdigung seiner Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung wurde ihm im Jahr 1990 die Kommunale Dankurkunde und im Jahr 1994 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie die Bürgermedaille der Stadt Vöhringen in Silber verliehen.

 

Herr Vogel engagierte sich mit beispielhaftem und großartigen persönlichen Einsatz und mit Leidenschaft für die örtlichen Belange. Sein Herzensanliegen war der Bau des Kulturzentrums „Wolfgang-Eychmüller-Haus“ und die Unterbringung kultureller Vereine im angegliederten Gebäudeteil.

 

Im Namen der Stadt Vöhringen danke ich dem Verstorbenen für sein langjähriges und

herausragendes vorbildliches ehrenamtliches Wirken für unsere örtliche Gemeinschaft.

Er hat sich um die Stadt Vöhringen in hohem Maße verdient gemacht.

Sein Name wird in der Geschichte unserer Stadt einen ehrenvollen Platz einnehmen.

 

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

...
Trauer um eine Vöhringer Institution - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Trauer-um-eine-Voehringer-Institution-id34848377.html

 

VB-WM, 21.07.2017

Betriebsrätekonferenz

am 10. Juli 2017

 

Portait: Betriebsrätekonferenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Bild v.l.: Volker Bart, Klaus Barthel (MdB), Dr. Karl-Heinz Brunner (MdB)

 

Betriebsrätekonferenz am 10. Juli 2017 in Vöhringen. Betriebsratvorsitzende großer Unternehmen diskutieren mit Karl-Heinz Brunner, Klaus Barthel und dem SPD Vorsitzenden vom OV Vöhringen Volker Barth über die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in der Region.

Eine gute Veranstaltung, bei der beide Seiten was davon hatten. Wir Betriebsräte konnten den Regierenden in Berlin die Themen mit auf den Weg geben, was für unsere Arbeit wichtig ist. Die Bundestagsabgeordneten könnten uns erklären, was mit der jetzigen Regierung umsetzbar ist und was nicht. Enttäuschend war, daß es weder die Südwest Presse, noch die Illertisser-Zeitung für nötig gehalten hat über diese Veranstaltung zu berichten.

Der Verstorbene gehörte in den Jahren 1972 bis 1975 und von 1978 bis 2002 dem Gemeinde- bzw. Stadtrat Vöhringen an und übte von 1996 bis 2002 das Amt des 3. Bürgermeisters aus. Darüber hinaus vertrat Herr Georg Vogel in der Zeit von 1972 bis 1990 die Interessen seiner Heimatgemeinde im Kreistag des Landkreises Neu-Ulm.

 

Neben seinen politischen Ämtern hatte Herr Vogel viele weitere ehrenamtliche Funktionen in örtlichen und überörtlichen Vereinen und Organisationen inne. Besonders hervorzuheben ist sein langjähriges Engagement als 1. Vorsitzender des Kulturrings der Stadt Vöhringen, der Stadtkapelle Vöhringen sowie des VdK Ortsverbandes Vöhringen.

 

In Würdigung seiner Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung wurde ihm im Jahr 1990 die Kommunale Dankurkunde und im Jahr 1994 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie die Bürgermedaille der Stadt Vöhringen in Silber verliehen.

 

Herr Vogel engagierte sich mit beispielhaftem und großartigen persönlichen Einsatz und mit Leidenschaft für die örtlichen Belange. Sein Herzensanliegen war der Bau des Kulturzentrums „Wolfgang-Eychmüller-Haus“ und die Unterbringung kultureller Vereine im angegliederten Gebäudeteil.

 

Im Namen der Stadt Vöhringen danke ich dem Verstorbenen für sein langjähriges und

herausragendes vorbildliches ehrenamtliches Wirken für unsere örtliche Gemeinschaft.

Er hat sich um die Stadt Vöhringen in hohem Maße verdient gemacht.

Sein Name wird in der Geschichte unserer Stadt einen ehrenvollen Platz einnehmen.

 

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

...
Trauer um eine Vöhringer Institution - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Trauer-um-eine-Voehringer-Institution-id34848377.html

 

VB-WM, 10.07.2017

 

 

Brunner ganz Ohr

 

Portait: Brunner ganz Ohr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter dem Motto „Brunner ganz Ohr“ macht unser Bundestagsabgeordneter Karl-Heinz Brunner halt in Vöhringen.
 

Hierzu findet am Mittwoch den 5. Juli 2017 ab 15.00 Uhr in Vöhringen an der Ulmer Strasse gegenüber der Eisdiele ein Infostand des SPD-Ortsvereins Vöhringen und Bellenberg statt.

Ihm ist es wichtig mit den Bürger/-innen ins Gespräch zu kommen. Er nimmt dabei vor allem die Rolle des Zuhörers ein. Anstatt selbst über aktuelle Themen oder Parteipolitik zu berichten, lässt der Abgeordnete seine Gegenüber mit ihren Anliegen zu Wort kommen.

Wir würden uns freuen, wenn von dieser Möglichkeit von unseren Bürgerinnen und Bürgern gebrauch gemacht wird.

Während sich die Erwachsenen unterhalten, dürfen sich die kleinen über eine Kugel Eis freuen.

 

Der Verstorbene gehörte in den Jahren 1972 bis 1975 und von 1978 bis 2002 dem Gemeinde- bzw. Stadtrat Vöhringen an und übte von 1996 bis 2002 das Amt des 3. Bürgermeisters aus. Darüber hinaus vertrat Herr Georg Vogel in der Zeit von 1972 bis 1990 die Interessen seiner Heimatgemeinde im Kreistag des Landkreises Neu-Ulm.

 

Neben seinen politischen Ämtern hatte Herr Vogel viele weitere ehrenamtliche Funktionen in örtlichen und überörtlichen Vereinen und Organisationen inne. Besonders hervorzuheben ist sein langjähriges Engagement als 1. Vorsitzender des Kulturrings der Stadt Vöhringen, der Stadtkapelle Vöhringen sowie des VdK Ortsverbandes Vöhringen.

 

In Würdigung seiner Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung wurde ihm im Jahr 1990 die Kommunale Dankurkunde und im Jahr 1994 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie die Bürgermedaille der Stadt Vöhringen in Silber verliehen.

 

Herr Vogel engagierte sich mit beispielhaftem und großartigen persönlichen Einsatz und mit Leidenschaft für die örtlichen Belange. Sein Herzensanliegen war der Bau des Kulturzentrums „Wolfgang-Eychmüller-Haus“ und die Unterbringung kultureller Vereine im angegliederten Gebäudeteil.

 

Im Namen der Stadt Vöhringen danke ich dem Verstorbenen für sein langjähriges und

herausragendes vorbildliches ehrenamtliches Wirken für unsere örtliche Gemeinschaft.

Er hat sich um die Stadt Vöhringen in hohem Maße verdient gemacht.

Sein Name wird in der Geschichte unserer Stadt einen ehrenvollen Platz einnehmen.

 

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

...
Trauer um eine Vöhringer Institution - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Trauer-um-eine-Voehringer-Institution-id34848377.html

 

VB-WM, 05.07.2017


Wir trauern um unser Mitglied

Jakob Donner

 

Portait: Jakob Donner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 8. Juni 2017 ist unser langjähriges Mitglied Jakob Donner im Alter von 85 Jahren verstorben.

Seit 1975 gehörte Jakob dem SPD-Ortsverein Vöhringen an, somit seit mehr als 42 Jahren.

An dieser Stelle möchten wir, für seine Treue und sein Engagement nochmals herzlich Danke sagen und Ihn in guter Erinnerung behalten

Der Verstorbene gehörte in den Jahren 1972 bis 1975 und von 1978 bis 2002 dem Gemeinde- bzw. Stadtrat Vöhringen an und übte von 1996 bis 2002 das Amt des 3. Bürgermeisters aus. Darüber hinaus vertrat Herr Georg Vogel in der Zeit von 1972 bis 1990 die Interessen seiner Heimatgemeinde im Kreistag des Landkreises Neu-Ulm.

 

Neben seinen politischen Ämtern hatte Herr Vogel viele weitere ehrenamtliche Funktionen in örtlichen und überörtlichen Vereinen und Organisationen inne. Besonders hervorzuheben ist sein langjähriges Engagement als 1. Vorsitzender des Kulturrings der Stadt Vöhringen, der Stadtkapelle Vöhringen sowie des VdK Ortsverbandes Vöhringen.

 

In Würdigung seiner Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung wurde ihm im Jahr 1990 die Kommunale Dankurkunde und im Jahr 1994 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie die Bürgermedaille der Stadt Vöhringen in Silber verliehen.

 

Herr Vogel engagierte sich mit beispielhaftem und großartigen persönlichen Einsatz und mit Leidenschaft für die örtlichen Belange. Sein Herzensanliegen war der Bau des Kulturzentrums „Wolfgang-Eychmüller-Haus“ und die Unterbringung kultureller Vereine im angegliederten Gebäudeteil.

 

Im Namen der Stadt Vöhringen danke ich dem Verstorbenen für sein langjähriges und

herausragendes vorbildliches ehrenamtliches Wirken für unsere örtliche Gemeinschaft.

Er hat sich um die Stadt Vöhringen in hohem Maße verdient gemacht.

Sein Name wird in der Geschichte unserer Stadt einen ehrenvollen Platz einnehmen.

 

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

...
Trauer um eine Vöhringer Institution - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Trauer-um-eine-Voehringer-Institution-id34848377.html

 

VB-WM, 21.06.2017

 

Politische Bildungsreise nach Berlin

 

Die Vöhringer SPD Fraktion besuchte gemeinsam mit ihren Ehepartnern unsere Bundeshauptstadt Berlin. Eingeladen wurden wir hierzu von unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Karl-Heinz Brunner.

Besuch einer Plenarsitzung. Gespräche im Willy-Brandt-Haus, sowie im Ministerium für Arbeit und Soziales. Informationsgespräch und Führung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (ehem. Zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi) waren auf dem Programm.

MdB Brunner erläuterte uns aufschlussreich seine Arbeit und beantwortete uns zahlreiche Fragen.

 

Portait: Karl-Heinz Brunner mit SPD-Fraktion Vöhringen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Portait: Karl-Heinz Brunner mit SPD-Fraktion Vöhringen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei Dr. Karl-Heinz Brunner für die informativen- und beindruckenden Erlebnissen in Berlin.

 

WM: 20.05.2017


Zum Seitenanfang